Deutsche Gesellschaft für
Hals-Nasen-Ohren-Heilkunde, Kopf- und Hals-Chirurgie e.V., Bonn

  • Deutsches Studienzentrum für Hals-, Nasen- und Ohrenheilkunde, Kopf- und Hals-Chirurgie



Über uns

Das HNO-Studienzentrum DSZ-HNO bietet durch die Anbindung an das Studienzentrum des Universitätsklinikums Freiburg interdisziplinäre Expertise in allen Aspekten klinischer Forschung, von der Biometrie und Projektkoordination bis zu Datenmanagement und Studienassistenz. Dadurch ist es möglich, Hilfestellung bei der Planung und Durchführung ausgewählter Klinischer Studien bis hin zur Veröffentlichung zu bieten. Im Fokus stehen insbesondere multizentrische Studien. Dabei reicht die Bandbreite von Arzneimittelstudien über Studien mit Medizinprodukten oder Studien zu chirurgischen Fragestellungen. Auch die qualitätsgesicherte Einrichtung von Registern und Projekte der Versorgungsforschung gehören zum Portfolio des DSZ-HNO.

Struktur des DSZ-HNO

Aufgaben

Die Mitarbeiter des DSZ-HNO sind Ansprechpartner für HNO-Ärztinnen und Ärzte in Niederlassung und Klinik bei allen Aspekten Klinischer Studien. Wir bieten Kurzberatung bei der Planung, Durchführung, Analyse und Veröffentlichung von Klinischen Studien. Bei umfangreichem Beratungs- und Unterstützungsbedarf entscheidet der Lenkungsausschuss über die Nutzung von Ressourcen des DSZ-HNO.

Unsere Leistungen:

  • Erstellen von Kosten- und Finanzierungsplänen: Sie profitieren von der langjährigen Erfahrung der Mitarbeiter der Projektkoordination. Die Kostenkalkulationen geschieht auf Basis aktueller Gegebenheiten unter Verwendung standardisierter Tools.
  • Statistische, regulatorische und organisatorische Beratung: Fragen zu Design und Fallzahlplanung, gesetzlichen und anderen verpflichtenden Vorgaben, zur Organisation und Nutzung geeigneter Werkzeuge – wir helfen Ihnen weiter.
  • Unterstützung bei der Drittmitteleinwerbung: Im Rahmen des DSZ-HNO haben wir bereits erfolgreich bei der Einwerbung von Mitteln des BMBF (HODOKORT) oder der Deutschen Krebshilfe (z.B. bei der TopROC und der SUPRATOL-Studie) unterstützt und konnten bei Anfragen aus der Industrie bei der Auswahl geeigneter Prüfzentren helfen.
  • Zentrale und dezentrale Unterstützung der Studiendurchführenden
    - bei der Rekrutierung von Studienzentren
    - beim Aufbau nationaler und internationaler Studienkooperationen
    - bei Anträgen an Behörden und Ethik-Kommissionen
    - bei Verhandlungen und Ausarbeitung von Verträgen
    - bei der Studienregistrierung
  • HNO Studienportal
    Das DSZ-HNO bereitet in Kooperation mit dem WHO Register Deutsches Register Klinischer Studien (DRKS) Informationen zu Klinischen Studien im Bereich HNO in Deutschland auf.
  • Öffentlichkeitsarbeit
    Die Mitarbeiter des DSZ-HNO beteiligen sich an Publikationen, um Arbeit und Angebot des DSZ-HNO und geplante, laufende oder abgeschlossene Kooperationsprojekte bekannt zu machen.

  • Rückmeldungen zu unserer Arbeit

    Lenkungsausschuss

    Lenkungsausschuss – Amtsjahr 2016 - 2017

    Lenkungsausschuss - Amtsjahr 2015 - 2016


    Partner

    Das Deutsche Studienzentrum für HNO-Heilkunde, Kopf- und Hals-Chirurgie (DSZ-HNO) ist ein gemeinsames Projekt von:


    Das DSZ-HNO wird gefördert durch die Deutsche Gesellschaft für Hals-Nasen-Ohren-Heilkunde, Kopf- und Hals-Chirurgie e. V. und den Deutschen Berufsverband der Hals-Nasen-Ohrenärzte e. V.